asiatisch · Fleisch · Hauptspeisen · Huhn

Indisches Butter Chicken aus dem Slow Cooker

Heute gab es zum zweiten Mal dieses hervorragende Butter Chicken (beim Erstversuch hatten wir bereits alles aufgegessen bevor ich die Möglichkeit hatte, ein Foto zu machen :p)

Entgegen der Erwartungen, die man vermutlich hat, wenn man den Namen des Rezeptes liest, enthält dieses Rezept gar keine Butter (und die meisten anderen Rezepte auch nur minimale Mengen)!
Dafür aber umso mehr (light) Kokoscreme 🙂

Die Zubereitung dieses Gerichts ist wirklich extrem einfach, da es allerdings im slow cooker („Schongarer“) gekocht wird, muss man Geduld haben. Die Garzeit beträgt ca. 5 Stunden!
Ich weiß gar nicht, wie ich so lange ohne slow cooker kochen konnte!
Das Gerät ist super für Gulasch, Chili, Bolognesesauce, Curries, Eintöpfe, Suppen, etc. und übernimmt fast die gesamte Arbeit für einen!

Für das Originalrezept bitte hier klicken (dieser Blog ist generell sehr empfehlenswert), ich habe so gut wie gar nichts an den Zutaten verändert, außer dass ich die Zwiebel weggelassen habe 😉

blog butter chicken


Zutaten für 6 Portionen:

1 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen, gepresst
1 Dose (400 ml) Kokosmilch oder -creme, light
1 kleine Dose (140 g) Tomatenmark
2 EL Vollkornmehl
2 TL Garam masala (indische Gewürzmischung)
1 TL Currypulver
1/2 TL Chilipulver, oder mehr n.B.
1/2 TL Ingwerpulver
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
1.400 g Hühnerbrustfilet, in kleine Stücke geschnitten (Angaben lt. Originalrezept, ich hab weniger verwendet)
2 EL frischer, gehackter Koriander zum Garnieren

Zubereitung:

Das Olivenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen und den Knoblauch ca. 2 Minuten anbraten, zwischendurch umrühren.
Kokoscreme, Tomatenmark, Mehl und die angegebenen Gewürze (außer Koriander) hinzufügen, alles gut vermischen und ca. 2 Minuten leicht köcheln lassen bis die Sauce etwas andickt.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Hühnerfleisch in den slow cooker geben und die Sauce darübergießen und vorsichtig vermengen.

Nun den slow cooker mit dem Deckel abdecken und auf „low“ 5 Stunden köcheln lassen.

Zum Schluss mit dem gehackten Koriander garnieren.

Nach 4 Stunden habe ich in Streifen geschnittene Paprika und Karotten dazugegeben.

Diesmal habe ich statt Tomatenmark Tomatensauce (passierte Tomaten) verwendet, weil davon noch Reste übrig waren. Das hat das Ganze leider ein bisschen wässriger gemacht, habe es dann aber geschafft, die Sauce mit Maisstärke einzudicken, also kein Problem!

Advertisements

4 Kommentare zu „Indisches Butter Chicken aus dem Slow Cooker

  1. Vielen Dank für dieses wundervolle Rezept! Habe es heute für meine Freundin und mich nachgekocht und hat sehr lecker geschmeckt. Freue mich schon darauf, deine anderen Rezepte zu testen.

    Grüße aus dem Ruhrgebiet
    MM

    1. Hi Matthias, danke für deinen Kommentar. Freut mich wirklich sehr, dass dir und deiner Freundin das butter chicken geschmeckt hat. Muss ich selbst auch bald wieder einmal machen 🙂 viel Spaß beim Testen weiterer Rezepte!

  2. Hallöchen,

    Ich habe letztens dein Rezept mit meinem „James“ ausprobiert und bin sehr begeistert davon wie lecker und leicht das ging. Habe das ausprobiert als ich einen langen Unitag hatte und es ist wunderbar wenn einem die ganze Arbeit abgenommen wird. Herrlich das Teil, ich bin restlos begeistert. Das wird es definitiv öfter geben.

    1. Hi Zerasiana, danke für deine positive Rückmeldung zu diesem Rezept. Es ist auch eines meiner Lieblingsrezepte und ich geb dir völlig recht, dass es unglaublich praktisch ist, wenn der slow cooker einem die Arbeit abnimmt während man selbst außer Haus ist 🙂
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s