Uncategorized

Crème fraîche selbstgemacht

Crème fraîche zählt hier leider zu den Luxusartikeln, von den 55 Cent Bechern, womöglich noch mit Kräutern oder Knoblauch verfeinert, wie sie in Österreich erhältlich sind, kann ich hier leider nur träumen.

Da ich aber meine Gorgonzolasauce für Spaghetti gerne mit Crème fraîche statt mit Obers koche, habe ich versucht, diese selbst herzustellen, und das ist überraschenderweise super gelungen!

PicsArt_1403234077887


Man benötigt:

200 ml Obers
2 EL Buttermilch
1 verschließbares Gefäß (zB ein altes Marmeladeglas)
Geduld 😉

 

Obers und Buttermilch im Behälter vermischen, Deckel drauf und gut durchschütteln. Dann bei
ca. 25 °C Raumtemperatur (zB Nahe des Heizkörpers) ca. 24 Stunden stehen lassen. Wenn die Mischung schön cremig ist, in den Kühlschrank stellen. Nach einigen Stunden im Kühlschrank ist die Masse dann stichfest und hält sich ca. 1 Woche.

Fazit: Bei mir dauerte das Ganze etwas länger, weil wir die Heizung in der Nacht nicht aufgedreht hatten, waren dann ca. 36 Stunden. Auch darf man nicht erwarten, dass es dann sofort die gleiche Konsistenz wie die gekaufte Crème fraîche hat, das erfolgt dann erst nach der Kühlung. Geschmacklich ist die Variante absolut mit der gekauften Version vergleichbar, heute wird’s dann wahrscheinlich gleich Spaghetti mit Gorgonzolasauce geben 🙂

Advertisements

3 Kommentare zu „Crème fraîche selbstgemacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s