österreichisch · klar · Resteverwertung · Suppen und Vorspeisen

Reisknödelsuppe

Eigentlich wollte ich heute ja eine Grießnockerlsuppe machen, also habe ich zwecks der Mengenangaben im St. Martiner Kochbuch nach dem Rezept gesucht und gleichzeitig den Grieß im Vorratsschrank nicht gefunden. Da fiel mir im Kochbuch ein Rezept für Reisnockerlsuppe auf und da ich von gestern noch (ohne Übertreibung-hab mich beim Kochen etwas verschätzt!) ca. 1 kg gekochten Reis übrig hatte, habe ich mich dann kurzerhand umentschieden. Also gab es Reisknödelsuppe!

PicsArt_1402384698885

 


Zutaten für ca. 6 kleine Knödel/Nockerl:

20 g weiche Butter
1 Ei
100 g gekochten Reis
20 g geriebenen Käse
ggf. etwas Mehl
etwas Salz

Zubereitung:

Aus der Butter und dem Ei einen Abtrieb herstellen, danach die anderen Zutaten dazumischen. Je nach Konsistenz etwas Mehl dazugeben, sodass die Masse sich gut formen lässt.
Aus der Masse kleine Knödel/Nockerl formen und in siedendem Wasser ca. 10 Minuten (oder bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen) leicht köcheln lassen.
Ich habe heute mehrere Liter frische Gemüsesuppe gekocht, darin wurden die Knödel dann serviert 🙂

Fazit: Ein gutes Rezept zum Resteverwerten, die Knödel schmeckten sehr nach Butter und das Kochwasser war auch voller Fettaugen 😉 kam mir bei der Zubereitung schon etwas viel vor, daher werde ich denke ich beim nächsten Mal weniger nehmen. Auch der Käse kam geschmacklich sehr stark hervor, aber das hängt durchaus von der verwendeten Sorte ab.
Insgesamt kommen diese Knödel nicht an meine Lieblingssuppeneinlage (Grießnockerl) ran, aber zur Abwechselung ganz ok 🙂 Sicherheitshalber habe ich auch noch Frittaten gemacht!

Advertisements

2 Kommentare zu „Reisknödelsuppe

  1. hihi du bist und bleibst ein Grießnockerl fan ; ) aber das klingt auch nicht schlecht…hab mi abghaut über „Sicherheitshalber habe ich auch noch Frittaten gemacht!“ hoff es hat geschmeckt
    : )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s