Nachspeisen

Hausgemachter Schokopudding

Zugegeben, ich habe noch nie Pudding selbstgemacht (Pulver von Ha*s und Dr. O*tker anzurühren mal außen vorgelassen).

Meine lieben Eltern (danke nochmal, wenn ihr das lest!) haben mir und Julian jeweils ein Riesenpaket mit Osternaschereien geschickt, d.h. wir essen seit 2 Wochen genüsslich Schokoeier und -hasen.
Trotz unserer großen Bemühungen ist aber immer noch einiges da.
Da zusätzlich im Kühlschrank noch ca. 5 Liter Milch mit Ablaufdatum 23.4.2014 darauf warten, getrunken zu werden (zum Frühstück gab’s heute schon Bananenmilch), habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht, wo ich Schokolade und Milch verwerten kann. Hier bin ich dann fündig geworden.
„Natürlich“ kam wieder die Diätologin in mir durch und ich habe die Obers- und Zuckermenge reduziert ;).

Diesem Pudding ist ein Schokohase (ohne Ohren, Julian hat sich gerne bereit erklärt, diese zu essen) zum Opfer gefallen. Ein „Standard-Milka-Schokohase“ wiegt 130 g, das ist die Schokomenge, die man für das Rezept braucht, ich hatte aber noch einen größeren hier, der eben (inkl. Ohren) 200 g wog.

Sorry, das Foto ist wieder mal nicht sehr hübsch geworden :/

20140421_152739

Zutaten:
130 g Schokolade
150 ml Obers
350 ml Milch
1 EL Zucker
35 g Stärke
1 EL Kakaopulver

Zubereitung:
Obers und Milch (50 ml der Milch zurückhalten, die wird noch gebraucht) erwärmen, die Schokolade darin schmelzen und unter ständigem Rühren vorsichtig aufkochen lassen.
Währenddessen den Zucker, die Stärke und das Kakaopulver vermischen und mit 50 ml Milch glatt rühren, sodass keine Klumpen mehr übrigbleiben.
Wenn das Milch-Obers-Schokogemisch kocht, die angerührte Mischung dazugeben (vorsichtig, das kann spritzen), Hitze etwas zurückdrehen und ca. 1 Minute kochen lassen (rühren nicht vergessen!).

Danach in Schüsseln füllen und abkühlen lassen und nach Belieben noch garnieren und/oder verzieren.

Bei mir ist der Pudding leider trotz allem klumpig geworden, aber es war ja mein erster Versuch 🙂 habe noch versucht, die Klumpen notdürftig unter der Garnierung zu verstecken…

Gutes Gelingen und Frohe Ostern!

Advertisements

4 Kommentare zu „Hausgemachter Schokopudding

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s