österreichisch · klar · Suppen und Vorspeisen · vegetarisch

Grießknödelsuppe

Dieses Rezept kenne ich schon länger und habe ich auch schon mal nachgekocht, im Prinzip ist es einfach eine andere Form Grießnockerl zuzubereiten, der wesentliche Unterschied liegt darin, dass man erstens Milch verwendet und diese aufkocht und dann die restlichen Zutaten beimengt. Bei der traditionellen Grießnockerlsuppe rührt man alle Zutaten einfach kalt an. Da die traditionellen Grießnockerl das letzte Mal nicht ganz so meinen Vorstellungen entsprochen haben, dachte ich mir, ich versuche diesmal diese Variante und es hat super funktioniert und geschmeckt haben die Knödel auch hervorragend 🙂

Das Rezept habe ich hier gefunden.

20140331_144117

Zutaten (für 11 relativ große Knödel):

60 g Butter
300 ml Milch
120 g Grieß
1/2 TL Kräutersalz
1-2 Eier
gehackte Petersilie/Schnittlauch oder italienische Kräuter

Zubereitung:

Die Butter langsam schmelzen, danach die Milch mit den Kräutern und dem Salz aufkochen (hier ist Vorsicht geboten, Milch brennt gerne an und/oder kocht über). Sobald die Milch kocht, den Grieß einrühren und den Herd ausschalten und den Topf von der heißen Platte nehmen. Abkühlen lassen und danach die Eier unterrühren (mein Teig wurde relativ weich, ich habe 2 große Eier verwendet, lieber mal mit einem versuchen und schauen wie der Teig wird).
Dann mit (angefeuchteten) Händen kleine Knödel formen und ca. 10 Minuten in leicht köchelndem Wasser oder Suppe kochen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Grießknödelsuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s