österreichisch · gebunden · Gemüse · Suppen und Vorspeisen · vegetarisch

Kürbiscremesuppe mit Ingwer, Zimt & Steirischem Kürbiskernöl

20140228_163527

Der Kürbis war letztens im Angebot und da musste ich natürlich gleich zugreifen. Es regnet schon seit gestern Abend durchgehend und da fand ich abermals ein „Supperl“ ganz passend 😉

Demnächst folgen aber wieder Rezepte für feste Nahrung, versprochen!

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Butternuss- oder Hokkaidokürbis
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer (ca. so groß wie eine Knoblauchzehe)
ca. 400 ml Gemüsebrühe
ca. 100 ml Obers (Sahne)
1 Prise Zimt
1 Prise Curry
Salz, Pfeffer n.B. (bei mir war Dank der Gemüsebrühe zB gar kein Salz notwendig)
Steirisches Kürbiskernöl und (geröstete) Kürbiskerne zum Garnieren

Zubereitung:

1.) Den Kürbis schälen (entfällt beim Hokkaidokürbis, da kann man die Schale mitkochen und -essen) und in grobe Würfel schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer hacken (braucht nicht zu fein zu sein, da das Ganze später püriert wird).

2.) Olivenöl in einem Topf erhitzen und Kürbis, Knoblauch und Ingwer ca. 1 Minute darin anbraten.

3.) Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen, würzen und bei mittlere Hitze und geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis schön weich ist.

4.) Die Suppe mit dem Pürierstab fein mixen und mit etwas Schlagobers verfeinern.
Danach anrichten und mit Kürbiskernöl (das ist das Wichtigste an dieser Suppe 😉 ) und wer mag noch mit ein paar Kürbiskernen garnieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s