österreichisch · klar · Suppen und Vorspeisen · vegetarisch

Traditionelle Grießnockerlsuppe

20140226_121110

Das Suppenfieber hält an! Vorweg entschuldige ich mich für das eher suboptimale Foto (sowohl was Motiv als auch Qualität angeht), meine Fähigkeiten beschränken sich (meist) eher auf das Kochen als auf das Fotografieren, dafür braucht’s noch einiges an Übung bei mir.

Wenn man soweit weg von zu Hause ist und die heimatliche Küche liebt – so wie es bei mir der Fall ist, liegt es nahe, diese Speisen in die hiesige Speisenauswahl zu integrieren und schon fühlt man sich wieder (fast) wie zu Hause an Mamas Küchentisch 😉 ganz so gut habe ich es allerdings leider nicht hinbekommen.

Nachdem ich hier endlich Grieß im Supermarkt gefunden habe (zum stolzen Preis von ca. 5 AUD pro Kilo) musste ich einfach meine Lieblingssuppe kochen!

Das Rezept habe ich ganz klassisch aus meinem geschätzten „St. Martiner Kochbuch„, das schon seit Generationen in vielen Familien Österreichs zum fixen Inventar gehört.

Für ca. 5 Nockerl braucht ihr:

70 g Grieß
30 g Butter
1 Ei
Salz

Die weiche Butter cremig rühren, den Grieß, das Salz und das Ei hinzufügen.
Aus dem Teig Nockerl formen (das funktioniert am besten mit 2 Tee- oder Esslöffel je nachdem welche Größe man bevorzugt) und diese entweder direkt in Suppe oder in leicht köchelnden Wasser (bei geschlossenem Deckel) ca. 20-30 Minuten ziehen lassen.

Danach in Gemüse- oder Fleischsuppe servieren.

Ich persönlich koche die Nockerl immer in Wasser (vor Kurzem ist der Versuch, diese gleich in der Suppe zu kochen, gründlich schief gegangen, die Nockerl blieben quasi roh, keine Ahnung wieso…).

Fazit: Obwohl ich die Nockerl gute 30 Minuten ziehen bzw. leicht köcheln habe lassen waren sie immer noch relativ hart in der Mitte. Zu Hause in Österreich verwenden wir ja normalerweise Nockerlgrieß für die Grießnockerl, so etwas gibt’s hier ja leider nicht. Möglicherweise lag es daran oder auch an etwas ganz anderem –  geschmeckt hat die Suppe trotzdem sooo gut, eben fast wie zu Hause! 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu „Traditionelle Grießnockerlsuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s